NeuNa – Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt

 

 

 

 

NeuNa – Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt

Das gemeinwesenorientierte Integrationsprojekt „NeuNa – Neue Nachbarn in der Mainzer Neustadt“ des caritas-zentrum Delbrêl, Mainz bringt durch vielfältige Angebote Geflüchtete und in Deutschland Beheimatete zusammen. Ehrenamtliche werden zu sogenannten Welcomer-Lotsen ausgebildet, um Geflüchteten bei Alltagsfragen zur Seite zu stehen, gemeinsame Kulturausflüge in der Region schaffen die Möglichkeit zu Austausch und Kontakt, das Gesprächsgruppentreffen „Connect“ ermöglicht Geflüchteten sich mit alltagsrelevanten Themen in Deutschland auseinanderzusetzen, und damit Orientierung in einem kulturell fremden Land zu erfahren, ein interkultureller Chor bietet eine gemeinsame Freizeitbeschäftigung für Geflüchtete und Einheimische. NeuNa möchte dadurch eine lebendige, interkulturelle Nachbarschaft im Stadtteil fördern und mögliche Barrieren mildern. Das Projekt wird vom Bundesministerium des Inneren gefördert.

Der Projektflyer sowie die einzelnen Angebotsflyer dienen als Informationsquelle für weitere Details des Projekts:

Qualifizierung zum Welcomer-Lotsen

Connect - Sprechen schafft Kontakte (Englisch, Arabisch)

 

Kontakt

Frau Kathrin Pohl
Aspeltstraße 10
55118 Mainz

Tel.: 0049 (0) 6131 – 9083264

E-Mail: k.pohl@caritas-mz.de