Aktuelles

Informieren Sie sich über die aktuellen Neuigkeiten und Aktivitäten aus den Bereichen Integration & Prävention

08.02.2019

Handreichung zu Diskriminierungsrisiken in der Arbeit mit Geflüchteten

Der Paritätische Nordrhein-Westfalen hat gemeinsam mit ARIC-NRW e.V. im Rahmen des Projekts Kompass F eine Handreichung zum Thema "Diskriminierungsschutz für Geflüchtete" herausgeben. Sie richtet sich vor allem an Personen, die mit Geflüchteten arbeiten und soll ihnen zum einen als Expertise dienen und sie zum anderen motivieren, ihre Arbeit und Beratung diskriminierungssensibel zu gestalten.

Geflüchtete sind in Deutschland erheblichen Diskriminierungsrisiken ausgesetzt. Das ist vor allem für die Betroffenen belastend. Darüber hinaus kann es aber auch für die Arbeit von Engagierten in der Geflüchtetenhilfe relevant werden. Etwa dann, wenn sich die Frage stellt, wie mit Diskriminierung und Rassismus umgegangen werden soll und wie möglichst effektiv Hilfe geleistet werden kann. Daher ist es wichtig, dass Engagierte wissen, in welchen Lebensbereichen für Geflüchtete Diskriminierung droht und was die Grundlagen und der Umfang des rechtlich gewährleisteten Diskriminierungsschutzes sind. Dieses Ziel hat sich die vorliegende Handreichung gesetzt, in der sich die Autorin Dorothee Frings umfassend mit dem Thema Diskriminierung auseinandersetzt und hilfreiche Tipps zum Umgang damit gibt.